Wir sorgen für den Unterschied !
Wir sorgen für den Unterschied !  

Abdichtung mal anders

Sichere und dauerhafte Abdichtung durch Acrylatgelinjektion

  • Keller
  • Tiefgaragen
  • Bodenplatten
  • Baugruben
  • Arbeits- und Dehnfugen
  • Decken- Wandanschlüsse
  • Boden- Wandanschlüsse
  • erdberührte Betonwände
  • u.v.m.

Flächeninjektion im Mauerwerk

Aufgrund der für Acrylatgele sehr niedrigen Viskosität und relativ lang einstellbaren Tropfzeit ist es besonders gut geeignet für flächige Injektionen von durchfeuchtetem Ziegelmauerwerk. Dabei besteht das Prinzip der Abdichtung in der Füllung des Fugenwerkes sowie der Porenstruktur der Steine mit Gel.

Schleierinjektion

Das von ProvenTop verwendete Material hat als erstes und bisher einziges Acrylatgel die bauaufsichtliche Zulassung des DIBt erhalten. Dieses Acrylatgel ist die erste und sicherste Wahl für Schleierinjektionen. Im Gegensatz zu Produkten auf Harzbasis bleibt das Acrylatgel dauerhaft elastisch und bietet somit langfristigen Schutz und Dichtigkeit.

Nachträgliche Horizontalsperre

Ein Sonderfall der Mauerwerksinjektion ist die nachträgliche Horizontalsperre. Dabei wird im allgemeinen direkt über dem Boden-Wandanschluss ein Bohrlochraster ein- oder zweireihig angelegt und das Mauerwerk in diesem Bereich mit Acrylatgel verfüllt. Diese Sanierungsmethode wird immer dann eingesetzt, wenn Schadensfälle, bedingt durch kapillar aufsteigende Feuchtigkeit vorhanden sind. Horizontalsperren können selbst bei annähernd 100%iger Durchfeuchtung des Ziegelmauerwerks zuverlässig und ohne Vortrocknung vorgenommen werden.

Rissinjektion

Für die Rissinjektion wird eine Spezial-Kombination des Acrylatgels verwendet. Aufgrund der sehr niedrigen Mischvikosität können selbst kleinste Haarrisse dauerhaft und zuverlässig verpresst werden. Ein mit dieser Konbination injizierter Riss hält einem Wasserdruck von 4 bar bei gleichzeitiger Rissaufweitung von 68% gegenüber der Ausgangsrissbreite stand.

Sanierung und Abdichtung von Dehnfugen

Eine speziell entwickelte Kombination aus Acrylatgel wird zur Sanierung und Abdichtung von Dehnfugen eingesetzt. Diese Verwendung erhöht die Anhaftung an die Fugenflanken und verringert erheblich die Neigung zum Schrumpfen. Das Spezialgel wird in die vorher frei geräumte Fuge injiziert. Eine derart sanierte Dehnfuge hält einem Wasserdruck von 2 bar bei einer Fugenaufweitung von 48% gegenüber der Ausgangsbreite stand.

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Elke John